Am Samstag, dem 06. Juli 2015, kommt Chefarzt Farin Urlaub mit seinem Racing Team auf das Messegelände Graz.

Man möchte meinen, dass Farin Urlaubs exzessiv ausgeprägter Reisedrang seinem Songwriting-Prozess im Wege steht, jedoch ist es genau umgekehrt der Fall. Jan Vetter, so der bürgerliche Name des Musikers, hat seinen Künstlernamen nicht umsonst gewählt und so entstehen seine ironischen, kritischen, oft traurig und manchmal morbiden Lieder zumeist auf Reisen. Folgt man dieser einfachen Rechnung unter dem Bewusstsein, dass es sich der ewig Blondierte selbst zum Ziel gesetzt hat, jedes Land der Welt einmal bereisen zu wollen, wird klar, dass Urlaub einen enormen musikalischen Output haben muss. Und genau das beweist der Mann mit dem Dauergrinsen immer wieder aufs Neue. Der Weltreisende ist musikalisch so kreativ, dass es für eine Band alleine nicht mehr reicht. Auch wenn es sich bei der Band um die beste Band der Welt handelt. Deshalb veröffentlicht Urlaub bereits seit 2001 Alben unter seinem eigenen Namen. Zur Live-Unterstützung hat sich der Berliner verschiedene Musiker geschart, aus denen 2002 das elfköpfige Farin Urlaub Racing Team (FURT) hervorging.

Mit Orchester zur Festigung der Individualität

Farin Urlaub Racing Team

Tatkräftige Unterstützung für den „Diktator“: Das Farin Urlaub Racing Team

Unter der „Diktatur“ Urlaubs, wie es auf der Homepage des Künstlers vermerkt ist, musizieren die elf Musiker, vorrangig weiblichen Geschlechts, nicht nur mehr ausschließlich live mit dem Sänger und Gitarristen, sondern werden seit dem 2006 erschienen „Livealbum of Death“ auch immer als Künstler auf dem Cover ausgewiesen. Den Unterschied zwischen seiner Hauptband die ärzte und seinem Racing Team, beschreibt Farin Urlaub folgendermaßen: „Bei den Ärzten herrscht halt pure Anarchie auf der Bühne, während man beim Racing Team eher ein Orchester voller Dynamit hat.“ Dass dieses Orchester auch wirklich Energie besitzt, wird jedes Mal auf das Neue bei den schweißtreibenden Live-Auftritten bewiesen. Eine satte Percussion-Abteilung und vier Bläser sorgen für den zusätzlichen Drive, der Urlaubs Songs ohnehin schon innewohnt. Da der blonde Riese schon immer in den verschiedensten Musikstilen beheimatet war, stehen ihm die exzellenten Musiker des Racing Teams bei der Umsetzung seiner Ideen sichtlich gut zu Gesicht. Da macht auch das im Oktober 2014 erschienene Album „Faszination Weltraum“ keine Ausnahme. Das elfköpfige Team hilft seinem Leader bei der Stärkung seines eigenen Sounds. Die Bläser treiben geschickt unterstützend stakkatomäßig den Vers von „Heute Tanzen“ nach vorne, was die Ska-lastige Ausrichtung des Songs noch verstärkt. Bei der nur im ersten Moment lebensbejahenden Ohrwurmsingle „AWG“ kommt ebenso wieder die große Besetzung des Racing Teams zu tragen: Backgroundchöre und clever platzierte Bläsersätze geben dem Lied eine extra Würze. Dass Urlaubs musikalische Interessen aber noch viel weiter reichen, beweist er mit den Bossa-Nova-Klängen von „Find dich gut“ und der Flamenco-Gitarre des Hits „iDisco“, die hier sogar für das immer wiederkehrende Riff zuständig ist. Urlaubs Behauptung, er sei ein schlechter Gitarrist, entkräftet er nicht nur durch das saubere Spiel auf der spanischen Gitarre, nein, das ganze Album ist voll von grandiosen Gitarrensoli und weiteren gitarrentechnischen Feinheiten.

Live eine Bank

All das darf 2015 auf der „Es besteht keine Gefahr für die Öffentlichkeit Tour“ bestaunt und belauscht werden. Der mittlerweile 51-jährige Chefarzt ist seines Jobs keineswegs müde und so verspricht er dem Publikum dieser Tour auch die Hits, Geheimtipps und Lieblingslieder aus 13 Jahren Solokarriere – zusätzlich zu den neuen Hits, Geheimtipps und Lieblingsliedern des letzten Albums „Faszination Weltraum“. Die aufregende Mixtur an Harmonien, die sich über die mittlerweile auch schon sehr lang andauernden Solokarriere Urlaubs angesammelt hat, gepaart mit den unterhaltsamen und teils (sozial-)kritischen Texten und seinem enormen Talent, eine große Masse für sich zu begeistern, hat jede noch so große Bühne zum Kochen gebracht. Anders wird es auch diesen Samstag nicht sein, wenn der reisende Musiker mit seinem Racing Team auf das Messegelände Graz in die Freiluftarena B kommt. Gute Laune, breite Grinser und schweißtreibende Sprungeinlagen garantiert!


Fotocredits: Olaf Heine

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.