Am 17.Dezember 2016 laden die Bloodsucking Zombies From Outer Space – das österreichische Aushängeschild in Sachen Horror Punk und Psychobilly – zum 10. und letzten Mal zu ihrem legendären, bereits ausverkauften Unholy X-Mess Jamboree in die Szene Wien.

Zum Trost aller Fans wird es vorab schon ein Zusatzkonzert am 16.Dezember geben. Mit dabei sind die Garage Punker von Wild Evel & The Trashbones und auch die Rock’n’Roller von Reverend Backflash.

Wild Evel & The Trashbones

Wild Evel, der ehemalige Sänger der Staggers wird gemeinsam mit den Trashbones, die sich aus Mitgliedern der Teen Beat-Combo The Roadrunners formierten, auf der Bühne der Szene Wien stehen und dem Publikum ordentlich einheizen. Seit 2008 runden trashige Gitarrensoli, eingängige Melodien und virtuoses Drei-Finger-Orgelspiel den Sound der Garage Punk Band ab.
Das letzte Trashbones Album „Tales From The Cave“ liegt zwar schon eine Weile zurück, bringt die Leute jedoch noch immer zum Tanzen.

Reverend Backflash

Nach mehr als zehn Jahren Bandgeschichte, hunderten Konzerten in ganz Europa und Support-Shows für internationale Bands wie The 69 Eyes, Turbowolf, Adam Bomb oder The Deep Eynde, haben sich Reverend Backflash inzwischen zu einem professionellen Rock’n’Roll-Live-Act entwickelt. Das Vierergespann überzeugt mit erdigem Rock, arschtretenden Rock’n’Roll-Hymnen bis zu Power-Pop-Songs mit absoluter Ohrwurmgarantie.
Auf ihrer neuen EP “Holy Shit”, die 2016 via Burnside Records erschienen ist, lassen sich Punk-, Power-Pop- und Country-Einflüsse nicht verleugnen – gekrönt wird das Ganze durch viel Gitarren- und retroklassischen Hammond-Orgel-Sound.

Blutige Weihnachten mit den Bloodsucking Zombies From Outer Space

Was genau beim letzten Bloody Unholy X-Mess Jamboree auf der Bühne der Szene Wien abgehen wird, ist wohl eines der bestgehüteten Geheimnisse der österreichischen Musiklandschaft. Die Neugierde der Fans ist groß – die Karten waren rasch ausverkauft.
In den letzten zehn Jahren haben die Bloodsucking Zombies From Outerspace bei ihren Weihnachtskonzerten jedes Mal ein anderes Coverset einer bestimmten Band performed. Am 17.Dezember wird jedenfalls das Album „Bloody Unholy X-Mess“ mit zehn Coverstücken dieser vergangenen Shows präsentiert.
Bei dem Album wirkte unter anderem Bela B – der Schlagzeuger der Ärzte mit. Auch die beiden ehemaligen Mitglieder der Band von Falco, Peter Vieweger und Thomas Rabitsch, hatten bei der Aufnahme des „Kommissars“ ihre Finger mit im Spiel. Bei dem Cover von „Let me entertain you“ wirkte Neil Taylor, der Live-Gitarrist von Robbie Williams, mit. Das Album wird sowohl als CD, als auch als Vinyl-Platte erscheinen – für Sammler also ein absolutes Muss.
Beim X-Mess Jamboree feiern die Bloodsucking Zombies From Outer Space außerdem noch eine Videopremiere: das Horrorbilly Quartett hat es sich nicht nehmen lassen, einen Song der schwedischen Kultband Abba zu covern und dazu auch ein gebührendes Musikvideo zu drehen.

„Das X-Mess Jamboree ist dieses Jahr übrigens das Letzte – das Allerletzte – was so viel heißt wie, dass es nächstes Jahr keines geben wird und übernächstes Jahr wahrscheinlich auch keines.“

„Das X-Mess Jamboree ist dieses Jahr übrigens das Letzte – das Allerletzte – was so viel heißt wie, dass es nächstes Jahr keines geben wird und übernächstes Jahr wahrscheinlich auch keines“, scherzte Sänger und Schlagzeuger Dead Richy Gein vor ein paar Wochen am Schlachthof Open-Air in ihrer Heimatstadt Wiener Neustadt. Vorerst hat er damit zumindest einmal Recht behalten: denn der Zusatztermin findet einen Tag vor dem letzten X-Mess Jamboree statt.
Wegen der großen Nachfrage wurde kurzerhand entschlossen, am 16.Dezember doch noch ein Zusatzkonzert mit einem anderen Coverset in der Szene Wien zu geben. Auch an diesem Abend stehen Wild Evel & The Trashbones und Reverend Backflash im Vorprogramm auf der Bühne. Besorgt euch rasch Karten!

Facts

Wann? 16. Dezember 2016 | 20 Uhr
17. Dezember 2016  | 20 Uhr
Wo? Szene Wien | Haufgasse 26 | 1110 Wien
Tickets für den 16.Dezember? Vorverkaufstickets um 16 Euro gibt es hier und ab 18 Euro bei Ö-Ticket

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.